Sensation in der zweiten Liga: Monheim meldet WM Medailliengewinner

Der TSV Monheim setzt alles daran um im nächsten Jahr wieder erstklassig zu sein!
Der neueste Coup: In der Woche vor Ostern wurden mehrere Talente, die schon Titel bei Bayerischen und Deutschen  Meisterschaften gewonnen und auch bei internationalen Turnieren teilgenommen haben zum Scouting in die Monheimer Turnhalle eingeladen. Auch ein WM-Medalliengewinner ist unter den ausgewählten. Rechtzeitig zum Meldeschluß der Deutschen Turnliga (DTL) am heutigen Sonntag möchten die Club-Verantwortlichen die Weichen für die Zukunft stellen. Dazu Trainer Mario Reichert: "Wir möchten einerseits im Kader breiter aufgestellt sein und andererseits den Konkurrenzkampf innerhalb des Teams forcieren. Nicht ausgeschlossen, dass einige unserer arrivierten Athleten, die im letzten Jahr den Abstieg in die Zweite Bundesliga nicht verhindern konnten, sich in unserer Zweiten Mannschaft wieder hochkämpfen müssen."
Bundesliga-Chef-Organisator Bernd Ofial fügt hinzu: "Aufgrund der Investitionen in den Kader werden wir die Eintrittspreise kräftig erhöhen müssen! Dies ist allerdings ob der Qualität und des Bekanntheitsgrades unserer Neuzugänge auch mehr als gerechtfertigt."
Auch die beiden Vorstände der Turnabteilung Julia Sel und Peter Bullinger sind von den Neuzugängen überzeugt:
"Mit diesen Jungs kommen wir unserem Ziel im Jahr 2020, zum 125 jährigen Bestehen unseres Clubs, im Finale um die Deutsche Meisterschaft zu turnen einen großen Schritt näher."

Das Bild zeigt die Monheimer Neuzugänge.  Nicht auf dem Bild wegen Trainingslager in Japan WM Medaillen Gewinner M. Reichert
Bildrechte: Bernd Ofial