Monheimer Leistungsturnerinnen weiter auf Erfolgskurs

2. Titel bei den Bayerischen Meisterschaften in Unterföhring

In Abwesenheit von Laurena Langer, die sich unglücklich vor den stattfindenden Landesmeisterschaften am Arm verletzt hatte, schlagen sich ihre beiden Trainingskameradinnen Marie Dörner und Paulina Meier besser als der Trainer erwartet hatte.

Profitiert hat das Team sicherlich vom gezielten Vorbereitungstraining, dass speziell an Wochenenden gehalten wurde, um konzentriert und individuell den Übungen den nötigen Feinschliff zu geben.

Am Ende des gestrigen Wettkampftages der Bayerischen Einzelmeisterschaften standen dann beide Monheimerinnen überglücklich auf dem obersten Podestplatz.

Marie in der jüngsten Altersklasse 6 ließ sich nie aus der Verfassung bringen und präsentierte technisch sauber ihrer Pflichtübungen nach DTB Vorgabe. Ihre Ausgeglichenheit und charmante Art waren der Schlüssel zum Erfolg. Mit 49,05 Punkten setzte sich die kleinste Teilnehmerin an die Spitze der 14 Teilnehmer aus ganz Bayern. Ihr Meisterpokal ist ein weiterer unvergesslicher Meilenstein in ihrer jungen Turnkarriere. Inwieweit der Trainingsmodus Papa - Tochter weiter bedingungslos funktioniert, wird die Zukunft zeigen.

Dem Erfolg wollte im nächsten Durchgang Paulina nicht nachstehen und so motiviert trat die Achtjährige entsprechend in Aktion. Nach dem phänomenalen Balkenauftritt setzte sie sich gleich am ersten Gerät an die Spitze der 20 Mitstreiterinnen.
Auch an den anderen Geräten ließ sie nichts mehr anbrennen und demonstrierte mit Bravour ihre einzigartige turnerische Begabung.

Schlussendlich gewinnt das Ausnahmetalent mit überragenden 3 Punkten Vorsprung den Bayerischen Meistertitel und ließ der staunenden Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.